B-785 von Baren – HEPA-Luftreiniger mit UV & Aktiv-Kohle-Filter + Ionisator

Der Luftreiniger B-785 von Baren mit der integrierten HEPA-Filterfunktion, welcher Mikropartikel aus der Raumluft heraus filtert, ist besonders geeignet für Allergiker mit einer Pollen- oder Milbenallergie. Er filtert Keime, Bakterien, Milben und andere Mirkopartikel aus der Umgebungsluft, welche gesundheitliche Beeinträchtigungen mit sich bringen können. Dieser HEPA-Luftreiniger aus unserem Luftreiniger Test, des Herstellers Baren, wurde speziell für Räume im Inneren entwickelt, um das Wohnklima in diesen zu optimieren.

Baren HEPA-Luftreiniger B-785 (Bild: Amazon.de)
Baren HEPA-Luftreiniger B-785mit Luftsensor & Schlafzimmer-Funktion198 Bewertungen
  • Raumluftreiniger, hellgrau/schwarz, max. 115m³ (46m² bei 2,5m Raumhöhe)
  • Sehr leise, mit Fernbedienung, HEPA-, Aktivkohle-, Kohlefaser-Filter
  • UV-Licht, Fotokatalysator, Ionisator, Ozongenerator, Geruchs- u. Partikelsensor, Schlafzimmerfunktion
  • Geringem Energieverbrauch
  • Verbessert die Raumluft mit 7 Systemen: Grundfilterung durch HEPA-, Aktivkohle- und Kohlefaserfilter, zuschaltbare Ionisierung, Fotokatalyse und UV-Licht sowie Ozonfunktion.
Gebläsestufen:
4
HEPA-Filter:
Ja
Vorfilter:
Nein
Aktiv-Kohlefilter:
Ja
Fotokat. Filter:
Ja
UV-Filter:
Ja
Ionisator:
Ja
Nacht-Funktion:
Ja
ab189,00 €

Der Luftreiniger ist mit einem ungefähren Preis von 189 Euro, im Vergleich zu anderen Luftreinigern, im preislichen Mittelfeld anzusiedeln. Mit einem Größenmaß von 61,5x34x22 cm und einem Gewicht von 7,2 Kg ist er zwar nicht der Gewichtärmste, gegenüber anderen Modellen, aber trotzdem noch gut handhabbar. Er verfügt über 4 Gebläsestufen, welche die Umgebungsluft von ca. 46 m² großen Räumen mit 365 Kubikmeter pro Stunde umwälzen.

Filtertechnolgien im Baren B-785

Aktivkohlefilter Technologie

Der Aktivkohle-Filter im Baren B-785 basiert auf einem hochporösen Kohlenstoff, der Aktivkohle.
Aktivekohle funktioniert durch die Adsorption von Partikeln & Gasen und durch die katalytische Fähigkeit des Stoffes beim Abbau bestimmter Stoffe.
Die Struktur des Aktivkohle-Stoffes kann man sich wie ein Schwamm vorstellen, wo die Poren unterschiedliche Größen besitzen und untereinander verbunden sind.

HEPA-Filter Technologie

HEPA steht für „High Efficiency Particulate Air“. Der HEPA-Filter ist ein so genannter Schwebstofffilter, was bedeutet, dass er kleinste Schwebeteilchen aus der Luft entfernt. Erfunden wurde dieses Filtersystem um 1940, und findet auch heute noch Anwendung in Luftreinigern, wie auch in dem B-785 von Baren.

Photokatalytischer Filter

Ein Photokatalytischer Filter dient Neutralisierung von Viren oder Bakterien. Meistens wirkt Fotokatalysator mit einem UV-Filter zusammen und sammelt die durch das UV-Licht gespaltenen Gasse und Bakterien ein.
Die Wirkweise ist zurück zu führen auf den photokatalytischem Effekt, bei dem durch Bestrahlung von Titandioxid mit UV-Licht frei OH-Radikale entstehen. Die entstandenen Abbauprodukte sind i.d.R organisch.

UV-Bestrahlung

UV-Strahlung ist ein natürlicher Bestandteil des Lichts der Sonne und kann durch seinen hohen Energiegehalt Erbgut, Zellen und andere organische Substanzen schädigen oder zerstören. So werden Viren und Bakterien von der ausreichenden starken UV-Strahlung des Baren B-785 abgetötet.

Ionengenerator

Mit Hilfe des Ionisator, auch Ionengenerator genannt, wird die an ihm vorbeiströmende Luft ionisiert, lädt diese also negativ auf.

Die dabei entstehenden Ionen lagern sich an Partikel und Schadstoffe an und sorgen dafür, dass diese zusammenklumpen, an Gewicht zu legen und nach Unten sinken bzw. von einer Metallplatte, die positiv geladen ist, angezogen werden.

Vor- und Nachteile eines UV-Filters im Luftreiniger

  • Für Allergiker & Asthmakranke ist der alleinige Einsatz von UV-Luftreinigern nicht empfehlenswert
  • Die Wartung beschränkt sich max. auf den Wechsel defekter UV-Strahlungslampen
  • Die UV-Strahlung eignet sich optimal zum Abtöten von Bakterien & Viren
  • Die Ultraviolette Strahlung hat keine Wirkung auf Hausstaub & Pollen
  • Ultraviolette Strahlung aus Quecksilberdampflampen erzeugt kein Ozon
  • Sporen von Schimmelpilzen werden wegen des natürlichen Schutzes gegen UV-Strahlung kaum geschädigt
  • UV-Desinfektionsstufen benötigen keine Filter

Vor- und Nachteile einer Filterfunktion auf Basis eines Ionengenerators im B-785 von Baren

  • Iongeneratoren sind fast geräuschlos
  • Ionisierte Schmutzpartikel können außerdem von negativ geladenen Luftreinigerteilen angezogen und entfernt werden
  • Ionisatoren entfernen viele Bakterien & Viren
  • Die Partikel in der Umgebungsluft werden zu Clustern gebündelt, was bewirkt das sie zu Boden sinken und weniger leicht in die Atemwege gelangen können
  • Ionisatoren in Luftreinigern können Ozon und andere schädliche Verbindungen freisetzen
  • Ozon beseitigt aber auch Gerüche

Stromverbrauch für den Lufreiniger

Die meisten Luftreiniger verbrauchen nicht so viel Watt, im Vergleich zu z.B. Luftentfeuchtern. Baren gibt für den B-785 einen Stromverbauch von 60 Watt an. 2019 kostet die durchschnittliche Kilowatt-Stunde ca. 30 Cent (1 Kw = 1000 W). Für den Baren B-785 kann mittels der folgenden Rechnung der entsprechende Strompreis pro Stunde in Cent ermittelt werden: 60 W / 1000 * 30 Cent.

Darauf zu achten ist, dass die Geräte nur selten die Spitzenennleistung erreichen. Die durchschnittliche Leistungsaufnahme befindet sich meist deutlich darunter. Hinzu kommt der saisonale Faktor – Luftreiniger kommen bei Pollenallergiker zum Beispiel vorwiegend im Frühling zum Einsatz, bei Milbenallergiker dagegen über das ganze Jahr.

Zusätzliche Funktionalitäten des Baren B-785 im Überblick:

  • Zeitsteuerung (1, 2 oder 4 Stunden)
  • Ozon-Generator
  • Abschaltung aller Display-Anzeigen

Der Baren B-785 verfügt auch über einen Luftqualitätssensor, der über die aktuelle Qualität und die Unreinheiten der Umgebungsluft informiert. Mit Hilfe der eingebauten Display-Anzeige kann zu jeder Zeit die momentane Qualität der Luft abgelesen werden.

Die richtige Position im Raum

Luftreiniger können nicht an jedem freiwählbaren Platz im Zimmer platziert werden.
Der Luftreiniger muss in der Lage sein, die belastete Umluft optimal anzusaugen und den gefilterten Luftstrom ungehindert wieder an den Raum abzugeben.
Für die optimale Position des B-785 von Baren ist einiges zu beachten:

  • Ausreichenden Abstand zu Zimmerwänden und Möbelstücken halten
  • Es soll vermieten werden, den Baren B-785 in Raumecken aufzustellen
  • Stelle das Gerät nicht zwischen Möbeln, damit vermieden wird, dass der Luftstrom behindert wird

Empfehlenswert ist, den Luftreiniger so zu platzieren, dass zwischen der Öffnung, an der die Luft angesaugt wird, und Wänden oder anderen Haushaltsgegenständen mindestens 30 bis 50 cm Freiraum bleiben – ähnliches gilt für den Luftauslass.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Ø: 4,00 von 5)