Soehnle Airfresh Clean Connect 500 – Leiser HEPA-Luftreiniger mit Bluetooth-App

Für Personen mit einer Allergie gegen Milben, sowie Pollen oder Tierhaare sind Luftreiniger mit einem HEPA-Filter, wie der Soehnle Airfresh Clean Connect 500, ein optimales Hilfsmittel, um die Symptome der Allergie zu mildern und ein nahezu beschwerdefreies Leben führen zu können. Der verbaute HEPA-Filter filtert minimalste Partikel aus der Umgebungsluft, wie Bakterien, Keime, Pollen und den Kot der Milben, welcher oft im Hausstaub vorkommt.

40%gespart!
Soehnle Airfresh Clean Connect 500 (Bild: Amazon.de)
Testsieger
Soehnle Airfresh Clean Connect 500mit App-Anbindung und super leise 54 Bewertungen
  • App-Anbindung - Mit der Soehnle Connect-App erhält man nützliche Informationen zur Luftqualität und kann den Raumluftreiniger per Smartphone steuern.
  • Starker Kombifilter - Das dreischichtige Filtersystem entfernt bis zu 95,5 % unerwünschter Partikel, Allergene & Gerüche. Das macht den Luftreiniger für Allergiker ideal.
  • Kontrolle der Luftqualität - Der Luftreiniger für Staub zeigt die Feinstaubbelastung an und ein leuchtender LED-Ring den aktuellen Grad der Luft-Verschmutzung.
  • Flexible Regulierung - Dank 4 Stufen-System kann die Lüftergeschwindigkeit manuell bedient werden, im Automatikmodus reguliert sich der Luftreiniger für Pollen selbst.
Gebläsestufen:
4
HEPA-Filter:
Ja
Vorfilter:
Ja
Aktiv-Kohlefilter:
Ja
Fotokat. Filter:
Nein
UV-Filter:
Ja
Ionisator:
Nein
Nacht-Funktion:
Ja
ab180,31 €statt 299,00 €
auch erhältlich bei:

Der Soehnle Airfresh Clean Connect 500 ist mit einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 299 Euro, vergleichend zu anderen Geräten, in der preislichen Oberklasse zu platzieren – aber die Qualität des Luftreiniger rechtfertigt den Preis definitiv. Mit einem Gewicht von 5,6 Kg ist er zwar nicht der Gewichtärmste, gegenüber anderen Geräten, aber dennoch gut handhabbar. Seine Größe beträgt zudem 30,5×30,5×74 Zentimeter. Er besitzt 4 Gebläsestufen, welche die Umgebungsluft von rund 55 qm großen Wohnräumen umwälzen, bei einer Lautstärke von rund 48 Dezibel (dB) in der Stufe 2 (von 4).

Bei unserem Test ist uns vor allem die perfekte Verarbeitung des Gerätes, sowie der geräuscharme Betrieb aufgefallen. Der Luftreiniger zeigt zudem die Belastung der Umgebungsluft, was wirklich sehr interessant und nützlich ist. Erstaunlicherweise merkt man während dem Einsatz dieses Luftreinigers , wie die Luft wirklich sauberer und klarer vom Geruch her wird.

Der Soehnle Airfresh Clean Connect 500 bietet außerdem eine Smartphone-App über Bluetooth an, mit welcher man die Luftqualität überwachen und steuern kann.

Stromverbrauch für den Airfresh Clean Connect 500 von Soehnle

Luftreiniger sind in der Regel sparsame Produkte im Vergleich zu anderen Produkten, wie bspw. Luftentfeuchter. Soehnle gibt für den Airfresh Clean Connect 500 einen Stromverbauch von 65 Watt an. 2019 beträgt die durchschnittliche Kilowatt-Stunde ungefähr 30 Cent (1 Kw = 1000 W). Für den Soehnle Airfresh Clean Connect 500 kommt man damit auf einen ungefähren Strompreis von 1,95 Cent pro Strunde.

Darauf zu achten ist, dass die Luftreiniger nur selten auf den Spitzenwert kommen. Die durchschnittliche Leistungsaufnahme befindet sich i.d.R. deutlich darunter. Auch der saisonale Faktor spielt eine Rolle – Luftreiniger kommen bei Pollenallergiker beispielsweise vorwiegend in den Monaten März bis August zum Einsatz, bei Personen mit einer Hausstaubmilbenallergie dagegen über das ganze Jahr.

Verbaute Filtertypen im Soehnle Airfresh Clean Connect 500

HEPA-Filter Technologie

HEPA bedeutet „High Efficiency Particulate Air“. Der HEPA-Filter ist ein so genannter Schwebstofffilter, was bedeutet, dass dieser minimalste Partikel aus der Umgebungsluft entfernt. Erfunden wurde dieses Filtersystem um 1940, und findet auch heute noch Einsatz in Luftreinigern, so auch in dem Airfresh Clean Connect 500 von Soehnle.

UV-Filter

Ultraviolette Strahlung ist ein natürlicher Bestandteil des Lichts der Sonne und kann durch seinen hohen Energiegehalt Erbgut, Zellen und andere organische Substanzen schädigen o. zerstören. So werden Viren und Bakterien von der ausreichenden starken UV-Strahlung des Soehnle Airfresh Clean Connect 500 abgetötet.

Aktivkohlefilter Technologie

Der Aktivkohle-Filter in diesem Luftreiniger basiert auf einem hochporösen Kohlenstoff, der so genannten Aktivkohle. Die Funktionsweise von Aktivkohle geht zum einen auf die Adsorption von Partikeln & Gasen, und zum anderen auf die katalytische Fähigkeit beim Abbau bestimmter Stoffe zurück. Die Struktur von Aktivkohle kann man sich wie ein Schwamm vorstellen, wo die Poren verschiedene Größen besitzen und untereinander verbunden sind.

Vorfilter

Der 1. Filter in diesem Luftreiniger ist der Vorfilter. Er besteht oft aus einem Gitter oder Fließ. Der Vorfilter funktioniert wie ein Sieb und sorgt dafür, dass grobe Verunreinigungen schon am Anfang gefiltert werden. Am meisten bleiben Haare und größer Staubansammlungen, aber auch kleinste Insekten in dem Vorfilter hängen.

Vorteile und Nachteile eines UV-Filters im Airfresh Clean Connect 500 von Soehnle

  • Die UV-Strahlung aus Quecksilberdampflampen erzeugt kein Ozon
  • Die UV-Desinfektionsstufen benötigen keine Filter
  • Die Instandhaltung beschränkt sich max. auf den Wechsel defekter UV-Strahlungslampen
  • UV-Strahlung wirkt nicht gegen Pollen und Hausstaub
  • Für Allergiker & Asthmakranke ist ist die alleinige Verwendung von UV-Luftreinigern nicht empfehlenswert
  • Schimmelpilzsporen werden auf Grund des natürlichen Schutzes gegen Ultraviolette Strahlung kaum geschädigt
  • Die UV-C-Strahlung eignet sich optimal zum Abtöten von Bakterien und Viren

Zusätzliche Funktionalitäten des Airfresh Clean Connect 500 von Soehnle im Überblick:

  • Kontrolle der Luftqualität, über das Geräte-Panel oder der Smartphone-App
  • Starker Kombifilter

Der Soehnle Airfresh Clean Connect 500 besitzt auch einen Sensor für die Luftqualität, der über die aktuelle Qualität und die Unreinheiten in der Luft informiert. Mittels der integrierten Anzeige kann zu jeder Zeit die aktuelle Qualität der Luft abgelesen werden.

Den Soehnle Airfresh Clean Connect 500 richtig im Zimmer platzieren

Luftreiniger können nicht an jedem freiwählbaren Platz im Raum platziert werden.Der Luftreiniger muss in der Lage sein, die zu säubernde Luft optimal anzusaugen und den gefilterten Luftstrom ungehindert wieder an die Umgebung abzugeben.Für die optimale Position des Soehnle Airfresh Clean Connect 500 ist einiges zu beachten:

  • Ausreichenden Abstand zu Zimmerwänden & Möbelstücken halten
  • Stelle das Gerät nicht zwischen Möbeln, damit der Luftstrom nicht behindert wird
  • Vermeide es, den Airfresh Clean Connect 500 in Raumecken aufzustellen

Empfehlenswert ist, den Airfresh Clean Connect 500 so aufzustellen, dass zwischen der Öffnung, an der die Luft angesaugt wird, und Raumwänden oder anderen Gegenständen mindestens 30 bis 50 cm Platz bleiben – das gleiche gilt für den Luftauslass.

Videoempfehlung für den Luftreiniger

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Bewertungen, Ø: 4,33 von 5)